DIY

Unser Balkon und DIY Pflanzenschilder inkl. Freebie Zauberhafte Transfertechnik: Selbstgemachte Kräuterschilder aus FIMO für das neue Monatsthema von #5Blogs1000Ideen | 01.04.2020

Es ist wieder soweit: Ein neuer Monat und damit auch ein neues Thema für die DIY-Challenge #5Blogs1000Ideen steht an. 

Im April dreht sich alles rund um das Thema „Greenery“ - eigentlich genau das richtige Thema, für diese außergewöhnliche Zeit. Ob Zimmerpflanzen, Balkon- und Gartenideen oder auch Blumen - bei dem Thema ist so einiges möglich. Wir laden euch wieder herzlich ein mit zu machen!

Ich zeige euch heute, wie ich für unseren frisch angelegten „Kräutergarten“ die passenden Plfanzenschilder selbst gemacht und verrate euch natürlich auch, wo ihr die schönen Balkonkästen ergattern könnt. 

Unsere Balkonkästen

Weil immer einige Rückfragen zu unseren Balkonkästen kommen, einmal vorweg ein paar Infos dazu. Die Balkonkästen sind nicht nur schön schlicht in Sachen Design, sondern auch ziemlich praktisch. 

In der 80cm langen Variante, die wir haben, sind zwei Pflanzeinsätze, die sich mit ausziehbaren Griffen ganz einfach heraus nehmen lassen. 

Darunter befindet sich das Wasserreservoir - sehr praktisch für Leute wie mich, die das Gießen hin und wieder etwas vergessen. Über den Wasserstandsanzeiger sieht man immer, wie viel Wasservorrat noch enthalten ist. Gegossen wird übrigens auch über diese Öffnung und die Pflanzen ziehen sich dann das Wasser von unten. 

Entsprechende Halterungen zur Balkonbefestigung gibt es von dem Anbieter übrigens auch. 

Auch wenn es eine kleine Investition ist, freue ich mich jeden Tag, dass wir sie getätigt haben - schöne und durchdachte Einrichtungsgegenstände sind doch immer die besten. 

Hier kommt ihr zu den Pflanzkästen in der Farbe Schiefergrau und den passenden Halterungen. 

DIY Pflanzschilder 

Materialien und Werkzeuge 

Ihr braucht wirklich nicht viel für die schönen Kräuterschilder: weißes FIMO Soft, einen Acrylroller (alternativ eine Glasflasche), einen Cutter und einen Laserdrucker (oder jemanden, der einen hat…) und dann kann es auch schon los gehen. 

Kräuterschilder Druckvorlage

Damit ihr direkt los legen könnt habe ich euch in einer meiner Lieblingsschriften in drei verschiedenen Größen eine Druckvorlage erstellt: Kräuterschilder Vorlage herunter laden. 

Ich habe die mittelgroße Schrift verwendet, würde aber das nächste Mal eine größere wählen. Falls euch noch Kräuter auf der Liste fehlen, schreibt mir gerne eine E-Mail, dann ergänze ich sie noch. 

Anleitung zum Selber machen 

Dank der mega tollen Transfertechnik, die ich zum ersten Mal bei Lisa von dekotopia entdeckt habe, sind die Kräuterschilder super schnell gemacht:

  1. FIMO rollen: Das FIMO in der Hand weich kneten und zu einer etwa 1,5cm breiten Rolle rollen.
  2. FIMO zurecht schneiden: Die Rolle mit dem Cutter in gleich große Stücke schneiden. Meine waren ca. 6cm lang. Wenn ihr später längere oder breitere Pflanzenstecker möchtet, einfach die Rolle etwas dicker lassen und in längere Stücke schneiden.
  3. FIMO formen und härten: Mit Hilfe des Acrylrollers (oder einer Glasflasche) die zugeschnittenen Stücke bis zur gewünschten Dicke ausrollen. Mit den Fingern an einem Ende eine kleine Spitze formen.
  4. Zauberhafte Transfertechnik: Druckvorlage für die Kräuterbeschriftungen mit dem Laserdrucker ausdrucken (wichtig: es muss ein Laserdrucker sein, mit einem Tintendrucker klappt es nicht) und den gewünschten Text ausschneiden und auf die gewünschte Stelle des Kräutersteckers mit der Schrift nach unten legen. Der Text ist spiegelverkehrt, damit er auf dem Schild dann richtig zu lesen ist. Das Ganze nun mit den Fingern etwas fest streichen und ein Minütchen warten. Wenn ihr zu kurz wartet, ist der Druck nur sehr schwach zu sehen. Es lohnt sich also etwas länger zu warten. Das Papier dann einfach abziehen und euer Druckergebnis bewundern.
  5. Aushärten: Den Pflanzenstecker entsprechend der Anleitung im Ofen härten. Und fertig sind eure selbst gemachten Pflanzenstecker!

DIY Challenge #5Blogs1000Ideen 

Mach mit bei unserem Monatsthema „Greenery“ 

Die DIY-Challenge #5blogs1000Ideen gibt es schon ein paar Jahre und seit diesem Jahr darf ich dem kreativen Kreis von insgesamt fünf DIY Bloggern beitreten. Gemeinsam haben wir, Dani von Gingered Things, Renate von titatoni, Kristina von Bonny und Kleid, Lisa von dekotopia und natürlich meine Wenigkeit einen kreativen Themenplan für dieses Jahr vorbereitet zu dem nicht nur wir, sondern auch ihr aktiv werden könnt. Und so funktioniert das Ganze: 

  • Am 1. eines jeden Monats zeigt jeder von uns euch auf seinem Blog eine kreative DIY-Idee passend zu unserem Themenplan. 
  • Anschließend habt ihr einen Monat Zeit, um selbst zu dem Thema kreativ zu werden 
  • Eure Idee könnt ihr mit dem #5blogs1000Ideen auf Instagram teilen und uns am Besten auf dem Bild markieren (hier findet ihr alle Infos auch nochmal in meinem Instagram Post
  • Du hast selber einen Blog? Prima, dann trage dich gerne in unserer Linksammlung ein.

Ziel ist es, dass wir alle gemeinsam kreativ werden und eine tolle Sammlung an inspirierenden Ideen zusammen tragen!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Ich bin gespannt auf eure Ideen und wünsche euch viel Spaß beim kreativ werden! 

Alles Liebe 

Vera

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links zu Amazon