DIY

Typografie-Trend am Weihnachts­baum Monochromen Weihnachtsbaumschmuck selber gestalten | 22.12.2016

Der Typotrend macht bei mir dieses Jahr auch am Weihnachtsbaum nicht Halt. Mit schwarz / weißem Weihnachtsbaumschmuck mit Craquelée und Sprenkel-Muster sowie typografischen Kugeln, die durchaus an meine Design-Letter Kaffeebecher erinnern. Und unter uns: die sind ganz schnell gemacht! Individueller Weihnachtsbaumschmuck mit den Initialen deiner Liebsten.

Schwarz / weißer Baumschmuck im Typografie-Trend

Materialien und Werkzeuge 

Die schlichten weißen Kugeln habe ich natürlich nicht selber gemacht - die wurden so gekauft. Aber ich habe sie mit Acrylfarbe und Tafellack noch etwas verschönert. 

Die Typografiekugeln wurden mit Hilfe von wieder abziehbaren Buchstaben zum Aufkleben hergestellt. Ich habe euch mal ein paar raus gesucht: ABC-Aufkleber die ich verwendet habe* (leider auf Amazon entweder unverhältnismäßig teuer oder nicht verfügbar), alternativ gibt es auch diese ABC Stencils * und noch weitere ABC-Aufkleber *. Das tolle an den Stencil-Aufklebern ist, dass kaum Farbe darunter läuft und sie wiederverwendbar sind! Tolle Sache! 

Die runden Anhänger sind mit lufttrocknender Modelliermasse entstanden. 

Für die Anhänger im Craquelé-Look habe ich einen Craquele Nagellack verwendet (da ich den eben zuhause hatte). Es gibt aber auch extra Craquelé-Lack * oder Craquelé-Spray * zum Basteln. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert. 

Und für die gesprenkelten Kugeln und Anhänger habe ich einfach wieder zu Borstenpinsel, Zahnbürste und Acryllack gegriffen. 

Alle weiteren Details zu diesem DIY-Weihnachtsbaumschmuck findest du wie immer in meinem paulsvera-Steckbrief. 

Anhänger im Craquelé und Sprenkel-Look

Anleitung zum selber machen

Ich persönlich finde die Anhänger sooo schick und dabei sind sie so schnell selbst gemacht: 

  1. Anhänger formen: Die Modelliermasse mit dem Nudelholz auf einem Backpapier ausrollen und mit einem Glas (ich habe zwei verschiedene Größen verwendet) ausstechen. Alternativ könnt ihr auch kleine Kugeln (etwa in Haselnussgröße) zwischen den Händen rollen und diese anschließend mit dem Nudelholz ausrollen - die Anhänger werden dann nicht perfekt rund aber haben dafür etwas mehr Charme. Mit einem kleinen Ausstecher noch ein Loch zum Aufhängen ausstechen und warten bis das Ganze getrocknet ist. Wenn ich es eilig habe lege ich sie einfach auf’s Fensterbrett über der Heizung - das geht dann ratzfatz. 
  2. Anhänger bemalen: Für den Craquelé-Look habe ich die Form zuerst mit transparentem Nagellack lackiert und nachdem dieser getrocknet ist das Ganze nochmal mit schwarzem Craquelé-Lack überstrichen. Im Bastelladen gibt es den Craquelé-Lack meist transparent und ihr könnt dann mit verschiedenen Acrylfarben den gewünschten farblichen Effekt erreichen. Für die gesprenkelten Anhänger und Kugeln habe ich wie auch schon bei meinen Ringschälchen einfach mit einem Borstenpinsel die Acrylfarbe auf den Anhänger getropft. Die feinen Sprenkel sind übrigens mit der Zahnbürste entstanden. Fertig

DIY-Weihnachtsbaumkugeln im Typo-Trend

Anleitung zum selber machen 

Ich bin ganz happy mit meinen Typo-Kugeln - und sie waren richtig easy zu machen. 

  1. Buchstaben zuschneiden: Wie eingangs bereits erwähnt sind die abziehbaren Buchstaben, die ich verwendet habe, nicht so einfach zu besorgen. Alternativ kannst du auch auch Buchstaben aus selbstklebender Folie ausschneiden. Ich würde empfehlen die Buchstaben deiner Wahl einmal in der gewünschten Größe und Schrift auszudrucken und diese anschließend auf selbstklebende Folie übertragen. Mit dem Cutter oder der Schere ordentlich ausschneiden, auf die weißen Weihnachtsbaumkugeln kleben und gut festdrücken. 
  2. Kugel lackieren: Anschließend die Kugel mit schwarzem Lack lackieren (ich habe Tafellack verwendet, weil er eben gerade hier rum stand). Damit du die Kugel einfacher bemalen und trocknen lassen kannst, einfach auf einen Holzstab oder einen festen Papierstrohhalm stecken und diesen in ein hohes Glas stellen. 
  3. Buchstaben abziehen: Sobald der Lack etwas angetrocknet ist kannst du den Buchstaben bereits abziehen - tadaaa. Nun noch vollständig austrocknen lass, fertig. Für die weißen Kugeln mit dem schwarzen Schriftzug habe ich übrigens einfach nur den abgezogenen Buchstaben wieder verwendet und darauf geklebt ;-) Fertig. 

So einfach kannst du dir einen Weihnachtsbaum im schwarz / weiß Trend zaubern! Auch wenn mein Weihnachtsbaumschmuck dieses Jahr nicht ganz so traditionell ist, so halte ich mich in Sachen Zeitpunkt des Baumschmückens ganz strikt an unsere Tradition. Das bedeutet bei uns wird der Baum erst am 24. Dezember geschmückt und zwar von mir. Die wilde Hilde darf in dieser Zeit nicht ins Wohnzimmer. Sobald das kleine Glöckchen klingelt, wissen die wilde Hilde und der Papa, dass es Zeit für die Bescherung ist :-) Ach ich erinnere mich noch gut, wie aufgeregt ich immer war vor lauter Vorfreude! 

Wie handhabt ihr es mit den Weihnachtstraditionen? Habt ihr auch einen festen Ablauf seit eurer Kindheit? 

Alles Liebe und viel Spaß beim Schmücken des Weihnachtsbaumes! 

Vera

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links / Werbelinks. Mehr dazu hier

paulsvera auf instagram

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Ja, ich will den Newsletter von paulsvera abonnieren, der mich ca. einmal einmal monatlich über die aktuellsten Blogbeiträge, Gewinnspiele und Aktionen sowie die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen informiert.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, statistischen Auswertungen, Informationen zu den Inhalten, dem Einsatz des US amerikanischen Versanddienstleisters MailChimp, die Protokollierung deiner Anmeldung sowie deinen Widerrufsrechten und Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung