DIY

Noch dreimal waschen: Schrubben mit Spaß Selbstgemachte Seife für Kinder mit Spielüberraschung | 26.07.2016

Vor Kurzem habe ich die smarten Seifen von Happy Soaps entdeckt und war ganz bezaubert von deren Idee. In der Seife werden nämlich kleine Figuren versteckt, um Kindern noch mehr Anreiz zum Hände waschen zu geben. Genial, oder? Da ich von den selbst gemachten Seifen, die ich zu Weihnachten verschenkt habe, noch etwas übrig hatte, musste ich das natürlich sofort selbst ausprobieren. Hier mein Ergebnis: 

Seife für Kinder: Materialien und Werkzeuge

Wichtigste „Zutat“ sind natürlich Figuren oder andere kleine wasserfeste und altersgerechte Spielsachen, die in der Seife platziert werden sollen. Ich habe beim letzten Ausmisten für den Flohmarkt zwei kleine Hello Kitty Figuren und meine alte Glasmurmelsammlung wieder gefunden und hier gleich eingesetzt.

Bei Happy Soap werden z.B. auch Lego-Figuren, kleine Spielzeugautos oder Kinderschmuck verwendet. Hier wisst ihr wahrscheinlich am Besten, was euren Kindern oder dem zu beschenkenden Kind am Besten gefällt und könnt die Seife dementsprechend ganz individuell gestalten.

Die klare Seifenbasis aus Glycerin und die Duftmischung habe ich mal im Drogeriemarkt gefunden. Als Form habe ich eine Kuchenbackform aus Silikon verwendet. Es gibt aber auch richtige Seifenformen. Was ihr sonst noch braucht, seht ihr wie immer in dem nebenstehenden Steckbrief.

Seife für Kinder: Anleitung zum selber machen

In nur zwei Schritten ist dieses einfache aber wirkungsvolle Projekt fertig.

  1. Seifenmasse vorbereiten: Seifenmasse gemäß der Anleitung vorbereiten. In der Regel, ist diese zu erhitzen bis sie flüssig ist. Anschließend nach Belieben mit Duftölen aromatisieren. Ein paar Tropfen sind hier ausreichend.
  2. Silikonform füllen: Die flüssige Seifenmasse in die Silikonform gießen. Am Besten nicht ganz bis zur Kante auffüllen, damit die Figuren noch Platz haben. Das Ganze anschließend etwas antrocknen lassen. Ich habe die Form hierzu auf ein Kühlpad gelegt, damit die Masse von unten schneller fest wird. Nach ca. zwei bis drei Minuten die Figuren vorsichtig mit einem Zahnstocher in die noch zähflüssige Masse drücken. Der Zahnstocher ist insbesondere zum Ausrichten Gold wert. Die Silikonform anschließend bis zur Oberkante nochmal mit etwas flüssiger Seife auffüllen, damit die Rückseite schön glatt wird. Fertig.

Nun nur noch an kleine Drecksspatzen verschenken und sich über nörgelfreies Hände waschen freuen.

Ich finde, das ist eine wunderbare Geschenkidee für Kinder, nicht nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag sondern z.B. auch für kleine Gastgeschenke bei Kindergeburtstagen. Ich werde mit Sicherheit eine der Seifen in den nächsten Adventskalender packen. Überrascht euch die Adventszeit auch jedes Jahr aufs Neue? Ich muss ich mir auf jeden Fall immer frühzeitig Gedanken machen ;-)

Was für kleine Geschenke würden eure Kiddies zum Hände waschen motivieren? Ich freue mich über eure Kommentare! 

Alles Liebe 

Vera

Das Projekt findet ihr wieder bei creadienstag und dienstagsdinge.

paulsvera auf instagram

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Ja, ich will den Newsletter von paulsvera abonnieren, der mich ca. einmal einmal monatlich über die aktuellsten Blogbeiträge, Gewinnspiele und Aktionen sowie die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen informiert.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, statistischen Auswertungen, Informationen zu den Inhalten, dem Einsatz des US amerikanischen Versanddienstleisters MailChimp, die Protokollierung deiner Anmeldung sowie deinen Widerrufsrechten und Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung