DIY

Last Minute: Drei Skandi Weihnachtsdekoideen 3 Ideen für minimaltische Weihnachtsdeko im skandinavischen Stil für alle, die kurz vor knapp noch für etwas Weihnachtsstimmung sorgen wollen | 18.12.2018

Der Weihnachtscountdown läuft! Noch weniger als eine Woche und schon steht Weihnachten vor der Tür. Wie jedes Jahr, rauscht die Zeit zwischen Oktober und Dezember einfach vorbei und manch einer wundert sich alle Jahre wieder auf's Neue, warum man es schon wieder nicht geschafft hat sich um eine schöne - im besten Fall selbst gemachte - Weihnachtsdeko zu kümmern. Für ein bisschen skandinavischen Weihnachtsflair sorgen heute meine drei kleinen DIY & Deko Ideen - minimalistisch, einfach und schön! Aber seht am besten selbst! 

Skandinavischer Adventszweig 

Schlichter geht es kaum - schöner finde ich auch nicht. Wer es bisher noch nicht zu einem Adventskranz geschafft hat, kann sich kurzerhand eine wundervolle Alternative zum klassischen Adventskranz, mit dieser wirklich einfachen Ideen, schaffen. Der vierte Advent steht schließlich noch bevor, also noch genügend Zeit um alle vier Kerzen des Lichterzweiges zum Strahlen zu bringen. 

Wie bei all meinen Last Minute Ideen heute braucht ihr auch hierfür nicht viel. Einen Tannenzweig, Weihnachtsbaumkerzen und entsprechende Halter (findet ihr beides im Drogeriemarkt). Nun nur noch die Kerzenhalter gleichmäßig fest klemmen, Kerzen rein und wundervoll weihnachtliches Ambiente genießen. Unglaublich einfach aber auch unglaublich stilvoll wie ich finde. 

DIY-Butterbrottütenstern 

Ein Klassiker unter den selbst gemachten Weihnachtsdekorationen: der Butterbrottütenstern. Und dennoch habe ich es in den Vorjahren nicht geschafft es mal auszuprobieren. Dieses Jahr habe ich mich endlich ran gewagt und gemeinsam mit der wilden Hilde nicht einen, nein gleich acht von den schönen Sternen gebastelt. Ich bin immer noch überrascht, wie einfach die Sterne zu basteln sind und wie unglaublich schön sie im Fenster aussehen! Also an alle, die es wie ich noch nicht geschafft haben: Unbedingt ausprobieren! 

Wie der Name schön verrät, braucht es für den minimalistischen Stern vor allem eines: Butterbrottüten. Wir haben weiße, kompostierbare verwendet aber ihr könnt natürlich auch braune verwenden. Daneben noch einen Klebestift, Schere & etwas Nadel & Faden zum Aufhängen und das war es schon. 

Die Anleitung für den Butterbrottütenstern ist so kurz wie die Materialliste: 

  1. Längs mittig und quer am Boden der Butterbrottüte eine Spur mit dem Klebestift ziehen. 
  2. Die nächste Butterbrottüte darauf legen, festdrücken und das Ganze wiederholen. Wir haben für unsere Sterne 8 Butterbrottüten je Stern verwendet, ich denke 7 hätten vermutlich auch gereicht. Hier einfach mal ausprobieren. 
  3. Die zusammen geklebten Butterbrottüten an der offenen Seite der Tüten spitz zuschneiden und rechts und links noch kleine Löcher rein schneiden (oder wie bei den selbst gemachten Papier Schneeflocken richtig kreativ werden). 
  4. Die oberste Butterbrottüte wieder längs mittig und unten quer mit dem Klebestift bestreichen und mit der ersten Tüte zusammen kleben. Dazu das Ganze einfach auffächern. 
  5. Mit Nadel & Faden noch eine Befestigung durch den Stern ziehen und fertig ist der schöne und einfahe Weihnachtsstern aus Butterbrottüten. 

Ein Tannenzapfen sieht bunt 

Natürliche Weihnachtsdeko ist doch einfach immer am Schönsten! Damit der klassische Tannenzapfen etwas mehr pep bekommt habe ich meine Sammlung kurzerhand mit etwas Farbe aufgefrischt. 

Wer im Herbst fleißig sammeln war, kann darauf zurück greifen - alle anderen haben Glück: die schönen Zapfen werden mittlerweile auch im Drogeriemarkt und Blumenhandel vertrieben. Noch etwas Acrylfarbe in den Lieblingstönen, ein passendes Satinband und die gute alte Heißklebepistole - dann kann es eigentlich auch schon los gehen.  

Mit einem dicken, in Arylfarbe getunkten Pinsel einfach von oben nach unten über den Zapfen streichen und die Farbe gut trocknen lassen. Anschließend mit etwas Heißkleber oben ein Satinband befestigen und zu einer Schleife binden. Fertig! 

Blogger Adventskalender "Create yourself a merry little Christmas" 

Jeden Tag zeigen euch in diesem Kalender tolle Bloggerinnen viele kreative Ideen rund um Weihnachten. Wenn ihr keinen Beitrag verpassen möchtet, folgt einfach unserer Pinterest Gruppe. Hier werden alle Beiträge gepinnt und gesammelt. Das schöne Logo hat dieses Jahr die liebe Judith von Frau Liebling gestaltet. 

Gestern hat die liebe Liv von Thank you for eating ein tolles Rezept für weihnachtliche Pralinen vorgestellt und morgen öffnet die liebe KuneCoco das nächste Türchen mit einer bestimmt schweinisch guten Idee...

Nun viel Spaß beim Stöbern und Nachmachen der vielen, kreativen Ideen. 

Alles Liebe 

Vera

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Ja, ich will den Newsletter von paulsvera abonnieren, der mich ca. einmal einmal monatlich über die aktuellsten Blogbeiträge, Gewinnspiele und Aktionen sowie die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen informiert.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, statistischen Auswertungen, Informationen zu den Inhalten, dem Einsatz des US amerikanischen Versanddienstleisters MailChimp, die Protokollierung deiner Anmeldung sowie deinen Widerrufsrechten und Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung