DIY

Der Klassiker: DIY Muttertagstasse Selbst gestaltete Muttertagstassen: Immer wieder eine schöne selbst gemachte Geschenkidee zum Muttertag! | 02.05.2020

Muttertag steht schon fast vor der Tür und wie jedes Jahr ist das doch eine schöne Gelegenheit, um den Mamas eine kleine Freude zu machen. Aber weil ich nicht immer einen Strauß Blumen schenken möchte, der dann doch irgendwann verwelkt, habe ich hier ein feines DIY für euch, bei dem ihr ganz kreativ sein könnt und am Ende ein blumiges, aber nachhaltiges Geschenk in der Hand haltet:

Die handbemalte Porzellantasse zum Muttertag!

Fast wie das gemalte Bild früher – nur vielleicht ein bisschen schöner und vor allem zweckmäßiger.

Muttertagstasse selber machen

Material und Werkzeug

Viel braucht ihr für dieses persönlich gestaltete Geschenk nicht (enthält Affiliate Links):

Eine schlichte, weiße Tasse in eurer Lieblingsform bekommt ihr in jedem größeren Super- oder Drogeriemarkt. Ihr könnt natürlich auch jedes andere geeignete Porzellan nehmen, zum Beispiel eine Müslischüssel, ein kleiner Teller oder ein kleines Milchkännchen. Eben das, was die Mama am Besten gebrauchen kann! Zusätzlich benötigt ihr noch Stifte, die für das Bemalen von Porzellan geeignet sind. Ich kann euch da sehr diese Porzellan-Pinselstifte empfehlen! Die gibt es in tollen Farben, lassen sich gut auftragen und halten bombig. Wenn ihr gerne die personalisierte Version mit einer Initiale machen möchtet, für die ich mich entschieden habe, benötigt ihr außerdem einen Aufkleber mit dem entsprechenden Buchstaben oder einen einfachen Ausdruck, den ihr als Schablone verwenden könnt.

Anleitung zum Selbermachen

  1. Ausprobieren und Gedanken machen: Damit euch das Bemalen der Tasse sicher gelingt, ist es gut, euer Wunschmotiv vorher einmal auf einem Blatt Papier auszuprobieren. Lasst dabei einfach eurer Fantasie freien Lauf - ob Blumen, Sträuße oder einfach Muster, da ist doch alles erlaubt.
  2. Initiale positionieren: Ich hatte ein selbstklebendes M für Mama parat und habe diesen Aufkleber im nächsten Schritt mittig auf der Tasse positioniert. Verwendet ihr stattdessen einen ausgedruckten Buchstaben, dann könnt ihr diesen mit etwas doppelseitigem Klebeband befestigen. Ihr müsst bei dieser Variante nur darauf achten, dass ihr im nächsten Schritt nicht aus versehen unter den Buchstaben malt.
  3. Bemalen: Jetzt kommt der schöne Teil! Bemalt das Porzellan nun mit eurem Wunschmotiv rund um die Initiale.
  4. Backen: Anschließend schiebt ihr die Tasse ganz nach Anleitung der von euch verwendeten Porzellanstifte in den Backofen, damit eurem kleinen Kunstwerk nichts mehr passieren kann.

Und, habt ihr schon genug oder wollt ihr gleich ein ganzes Set bemalen? Eure fertig gestalteten Porzellanstücke könnt ihr nun noch hübsch verpacken. Wer doch noch ein paar frische Blumen dazu schenken möchte, kann die Tasse dabei auch einfach als Vase benutzen und so ein 2-in-1-Geschenk präsentieren, das einiges hermacht.

Die wilde Hilde war übrigens auch ganz fleißig und hat selbst eine Tasse bemalt - klappt also auch prima mit Kids!


Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Alles Liebe

Vera