Makers

Wollleibchen - Maritime Spielereien und Kleidung Makers Serie No. 2: Im Interview mit Mirella Schönfelder von Wollleibchen | 02.03.2017

MAKERS Part No.2 - Wollleibchen 

Ich freue mich, dass die Makers-Serie heute mit der lieben Mirella von Wollleibchen in die zweite Runde geht! Mirella war eine der ersten Personen, deren Accounts ich auf Instagram gefolgt bin und die ich dann kurze Zeit später durch einen Zufall auch im echten Leben kennen lernen durfte. Ich finde diese Begegnungen ja immer unglaublich spannend, denn Erwartungshaltungen werden mal erfüllt, mal nicht. Mit Mirella kann ich nur sagen, habe ich jemanden kennen gelernt mit dem ich auf Anhieb Stunden plaudern könnte! Ein sehr gutes Zeichen, wie ich finde! Auch bei unseren nächstem Treffen, kamen wir aus dem quatschen gar nicht mehr raus - Familie, Arbeit und das Leben, so viele spannende Themen und Einblicke, in die ich euch heute ein bisschen mitnehmen darf.

Für alle die sich fragen, was es mit dieser Kategorie auf sich hat: Bei M A K E R S stehen kreative Menschen im Mittelpunkt, die sich mit ihrer Leidenschaft für’s Handwerk und Design eine Existenz aufbauen oder bereits aufgebaut haben. Anhand von Interviews und Bildern erhaltet ihr einen Einblick hinter die Kulissen von Kreativschaffenden, ihre Labels und deren Weg zu einem kreativen (Klein-)Unternehmen. Das ist nämlich nicht so einfach. Genau deswegen habe ich diese Kategorie ins Leben gerufen, um kleine Labels und die kreativen Köpfe dahinter zu unterstützen und uns alle daran zu erinnern, dass kreative Leistung, qualitativ hochwertige Materialen und Handarbeit in der Region eben ihren Preis hat - der es aber auch Wert ist!

BE SMART. BUY LOCAL. SUPPORT SMALL BUSINESS 

Interview mit Mirella Schönfelder 

Mirella zaubert in ihrem kleinen, hübschen Atelier in Eimsbüttel wundervolle, handgefertigte Kinderkleidung und Spielwaren. Neben ihren unglaublich schönen und kreativen Designs die geprägt sind von der Liebe zur See, ist vor allem auch die Qualität der Materialien einfach Klasse! Hochwertige Bio-Stoffe und Wollwalk die sorgfältig von ihr ausgewählt werden. Genau das, was man seinen Kindern eben zum Tragen, Spielen und Herzen geben möchte. Wie ich in unserem Gespräch gelernt habe, ist jedoch die Zertifizierung von Stoffen und auch das Werben damit leider geprägt von finanziellen und bürokratischen Hürden, die sich eine so kleine, feine Manufaktur wie Wollleibchen nicht leisten kann. Solltet ihr also Fragen zu einem Material haben, einfach die liebe Mirella fragen - die kann euch meistens ganz genau erklären wo ihre Stoffe her kommen :-) Nun dürft ihr die liebe Mirella etwas näher kennen lernen. 

Mirella, für die, die dich nicht kennen. Magst du ein bisschen was über die Geschichte von Wollleibchen und dich und deinen Hintergrund erzählen? 

Am Anfang stand der Wille zum Schaffen. Aus unbearbeitetem Materials etwas Nützliches kreativ zusammenzufügen und dadurch Wunderbares entstehen zu lassen, sollte mein berufliches Leben prägen. So viel war klar, als ich in einer Zeitschrift über das Studium zur Bekleidungstechnikerin las. 

Vom Eifer gepackt warf ich kurzerhand meinen Job in einer Bank hin und zog nach Hamburg. 

Hier schloss ich jenes Studium erfolgreich ab und gründete mit dem Diplom in der Tasche meine erste Modewerkstatt in Eimsbüttel. Noch war allerdings nicht abzusehen, dass dies der Stups war, den der berühmte Stein benötigte, um in Richtung Wollleibchen zu rollen. Zunächst pausierte ich, um eine Familie zu gründen, begleitet von einer weiteren Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin / Reproretuscheurin. 

Weil ich einer Freundin aus der Klemme helfen wollte, die für ihr Kinderbekleidungsgeschäft zu wenig Ware für den Winter geordert hatte, sprang ich ein und schuf die erste kleine Wollleibchenkollektion aus Mützen, Leibchen, Jacken, Hosen, Kleidern, Overalls und Puschen. Die Vermarktungsmöglichkeit des Onlineverkaufs war damals ganz neu und barg für mich als dreifache Mutter genau die richtigen Freiheiten. Und heute feiert Wollleibchen inzwischen schon zwölfjähriges Jubiläum mit einer eigenen Werkstatt im Herzen Hamburgs.

Wie würdest du deine Kollektion mit drei Wörtern beschreiben? Was ist das Besondere an deinen Kreationen? Gibt es ein Stück, dass dir besonders am Herzen liegt? 

Bequem. Zeitlos. Funktional. 

Ich versuche mich an den Bedürfnissen der Kinder und Eltern zu orientieren. Geschmäcker sind generell sehr verschieden. Der einzige Weg zu einer stimmigen Produktlinie ist daher, sich selbst und dem eigenen Stil treu zu bleiben. Das Besondere an meinen Kreationen ist die Möglichkeit der Mitgestaltung. 

Das Einbringen eigener Ideen und Sonderwünsche ist nicht nur möglich, sondern willkommen! 

Ein besonders individuelles Eigenleben entwickeln im Entstehungsprozess immer die Rollmöpse, Kieler Sprotten, Flundern und Doraden... Die Fische sind nicht nur ein haptisches Erlebnis, sondern erhalten durch die Gestaltung, beispielsweise der Augen, Persönlichkeit. Jeder Gesichtsausdruck ist ein anderer. An dieser Stelle macht das Schaffen besonders viel Freude.

Woher holst du dir deine Inspirationen? Gibt es jemanden oder etwas das dich besonders inspiriert?  

Als Stoffliches verarbeitende Handwerkerin lasse ich mich natürlich von Farbe, Beschaffenheit, Fließverhalten, Struktur und Mustern des Materials anregen. Es ist immer wieder spannend, Neues in den Händen zu halten, daraus Inspiration zu ziehen und sich dabei zum Ausprobieren hinreißen zu lassen. Man entdeckt andere Verarbeitungstechniken und ist dem kreativen Prozess hier ganz nahe. 

Mein Thema ist das Maritime. Das Meer ist in meinem Herzen. 

So versuche ich auf Grundlage einer wiederkehrenden, charakteristischen Farbwelt und mit Mut zu Originellem und Neuartigem das Thema immer wieder anders zu interpretieren, als man es gewohnt ist.

Magst du deinen kreativen Prozess mit uns teilen? Von der Idee bis zum fertig gestellten Stück? 

Das ist ein komplexer, immer wieder andersartiger Prozess, den vollständig darzulegen ich Stunden brauchen würde. So viel sei aber gesagt: 

Ich habe überall Zettel und Notizhefte, Skizzenblöcke, Hinweise an mich, Erinnerungsfetzen, Stapel von Stoffkombinationen und vieles mehr, was meine Kreativität befeuert.

Ich hoffe, dass ich das irgendwann einmal alles abarbeiten kann, aber jeden Tag wächst der Ideenberg weiter und ich habe neue Ideen und Einfälle die ich gern ausprobieren und umsetzten möchte.

Was sind deine persönlichen Tipps für alle die auch ein kreatives Business starten wollen? Kann man das alleine wuppen oder sollte man sich an der ein oder anderen Stelle Unterstützung suchen? Was war das größte „Learning“ seit der Gründung von Wollleibchen?

Man sollte seine Augen, Ohren, den Kopf und das innere Gespür offen halten, zugänglich für die Strömungen, die in der Luft liegen und für die Empfindungen und Meinungen der Menschen! 

Suche dir eine eigene Nische, in der du Impulse setzen kannst! 

Aller Anfang ist schwer. Bleib entspannt und gehe mit Verstand und Ruhe einen Schritt nach dem anderen! 

Und verkaufe dich auf keinen Fall unter Wert! 

Meine größte persönliche Herausforderung seit der Gründung von Wollleibchen war und ist der richtige Umgang mit den Möglichkeiten des Internets und allem, was Social Media bietet, leisten und nicht leisten kann. 

Und, gibt es schon weitere Pläne für die Zukunft? 

Da bin ich meinem Motto treu und bleibe offen für und gespannt auf alles, was da noch kommen mag. Schauen wir mal in welche Richtung es noch geht...

Danke liebe Mirella für deine Zeit und das schöne Gespräch mit dir! Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg mit Wollleibchen! 

Willst du noch mehr von Mirellas Produkten sehen, dann geht es hier lang zu ihrem Online-Shop. Montags (oder nach Anmeldung) darf man übrigens einfach so in ihrem hübschen Hinterhof-Atelier vorbei kommen und erhält auch noch 10% Rabatt! Feine Sache, oder? 

Gewinnspiel 

Tolles Set von Wollleibchen zu gewinnen

Die liebe Mirella hat für euch ein ganz zauberhaftes Set zusammen gestellt, dass die Herzen aller Nordlichter höher schlagen lässt: 

  • ein Rasselfisch „Kieler Sprotte“ (ich habe sie bereits selbst schon verschenkt) und
  • ein Papierschiffchenanhänger mit Glöckchen. 

Ich bin so begeistert von ihren maritimen Spielereien und könnte mir vorstellen, dass es vielen von euch ähnlich geht! 

Gewinne dieses tolle Set von Wollleibchen!

Teilnahmebedingungen

Was du dafür machen musst, um dieses tolle Set von Wollleibchen zu gewinnen? Gar nicht viel:  

  1. Kommentiere unter diesem Beitrag, welches Produkt dir von Wollleibchen am Besten gefällt und warum und schon landest du im Lostopf!
  2. Ein Extralos gibt es für jeden der Wollleibchen und paulsvera auf Instagram oder Facebook folgt oder diesen Beitrag auf einem der Kanäle teilt. Bitte vermerke dies in deinem Kommentar unten so, dass ich es auch überprüfen kann :-)
  3. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 12. März 2017 um 24:00 Uhr (MEZ).
  4. Teilnahmeberechtigt sind in Deutschland lebende Personen über 18 Jahren.
  5. Der Gewinner wird ausgelost und unter diesem Beitrag mit dem angegebenen Namen bekannt gegeben und zusätzlich per E-Mail benachrichtigt. Sollte sich der Gewinner innerhalb von 7 Tagen nicht zurück melden, wird der Gewinn erneut ausgelost.
  6. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  7. Deine Adressdaten werden im Falle eines Gewinns nicht weitergegeben.
  8. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram oder anderen sozialen Netzwerken.
  9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke euch allen ganz feste die Daumen! 

Gewinnspiel beendet

Gewonnen hat Gabi! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem tollen Set! 

Alles Liebe und viel Spaß beim Stöbern in Mirellas Online-Shop! 

Vera

PS: Für alle die sich fragen, ob ich hierfür bezahlt wurde: nein. Dieser Artikel entstand aus eigenem Antrieb, da es mir am Herzen liegt kleine Designlabels und alle die eines aufbauen wollen zu unterstützen!

Kommentare

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Mein Newsletter informiert dich einmal monatlich über die neusten Blogbeiträge und die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen - und natürlich erhältst du deinen exklusiven Zugang zu den kostenlosen Design Freebies, sobald die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist! Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie die Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung – http://www.paulsvera.com/datenschutzerklaerung