Living

„I“ wie individuell - geht auch für Ikea Möbel IKEA Ivar Hack und 5 Unternehmen die dir helfen deine IKEA Möbel zu pimpen | 21.10.2016

Beitrag enthält Werbelinks

Bei uns in der Wohnung wurde letzte Woche fleißig gearbeitet - denn eine neue Lösung für das Wohnzimmer musste her. Ich hatte schon seit längerem mit den Ikea Ivar* Regalen geliebäugelt und habe nun endlich zugeschlagen. Aber natürlich nicht ohne diese nochmal etwas zu pimpen. Ich zeige euch aber nicht nur meinen Ikea-Hack sondern stelle euch auch noch fünf Unternehmen vor, die sich auf Ikea Ergänzungs- und Zubehörprodukte für Regale, Sofas, Küchen und Kinderzimmer spezialisiert haben. 

Ivar individuell

Ikea Ivar Regal ganz einfach pimpen

Unser Ivar* Verschönerungsprogramm war in nur zwei Schritten abgeschlossen: 

Türen

Die Türen habe ich in 5 Minuten mit bronze-farbenem Masking Tape beklebt. Da ich alles spontan frei Hand gemacht habe, ist es nicht ganz symmetrisch geworden aber es muss ja auch nicht immer alles perfekt sein. Grundsätzlich würde ich es jedoch beim nächsten Mal doch lieber einmal vorzeichnen ;-) 

Beine

Als nächstes war klar, Ivar braucht Beine. Nun kam der schwierigste Part: die Entscheidung welche! Bei Prettypegs gibt einfach so viele schöne Möbelbeine und Tischfüße, da fällt einem die Entscheidung wirklich nicht leicht. Und als ich mich dann mal auf das Modell Estelle 170 festgelegt hatte kam noch die Qual der Wahl bezüglich der Farbe. Vor allem die grün und rosa Farbtöne hatten es mir angetan, doch das passt leider nicht wirklich in unser Wohnzimmer. Letztlich habe ich mich für schwarz / gold entschieden und ich muss sagen ich bin sehr happy damit! Auch wenn die Farbkombination irgendwie etwas verruchtes hat, finde ich macht das schlichte Kiefernholzregal alles wieder wett. 

Was meint ihr? Für welche Farbe hättet ihr euch entschieden? 

Deko: 

Bei einem neuen Regal musste natürlich auch ein bisschen neue Deko her. 

Hier das Herstellerverzeichnis für euch, falls die Sachen euch gefallen: 

  1. Bilder: Ikea SVÄRTAN-Serie 
  2. Bilderrahmen: Ikea Ribba *
  3. Lichterkette: Clas Ohlson 
  4. Blumentöpfe gold: H&M Home
  5. Keramikkännchen: HouseDoctor **
  6. Aufbewahrungsdöschen: Bloomingville *
  7. Schreibmaschine: Vintage

Ikea Möbel pimpen - Ergänzungs- und Zubehörprodukte

Diese 5 Unternehmen machen es dir einfach

Hier nun fünf Unternehmen, die dich mit individuellen Zusatz - und Ergänzungsteilen beliefern, um deine Ikea Möbel zu individualisieren: 

Prettypegs

Bei dem schwedischen Label Prettypegs findest du zahlreiche schöne Möbelbeine und -knäufe, um deine Regale, Sofas, Betten und Tische zu verschönern. Eine tolle Farbauswahl und schöne Materialien machen die Entscheidung aber nicht leicht.

Superfront

Der wohl bekannteste Anbieter am Markt Superfront, natürlich auch aus Schweden, bietet dir mehr oder minder alles, um aus deinem Ikea-Möbel ein komplett neues Möbelstück zu gestalten. Das Sortiment deckt mittlerweile fast jeden Raum des Hauses ab und reicht von individuellen Möbelfronten über Möbelgriffe bis hin zu schicken Waschbecken - und alles natürlich passgenau für deine Ikea Möbel. 

Reform

Mein persönlicher Favorit ist das dänische Label Reform. Wenn ich mich meinen Tagträumen hingebe, sehe ich immer eine bezahlbare, größere Wohnung, zentral gelegen mit einer wunderschönen Küchenzeile von Reform in der großen lichtdurchfluteten Küche - hach. Architekten und Designer haben hier nämlich vier außergewöhnliche Küchen kreiert, die jeweils mit verschiedensten hochwertigen Materialien spielen - von geräucherter Eiche zu Beton über Kupfer bis hin zu Linoleum - hier ist einfach alles dabei!  Meiner Meinung nach optisch nicht zu toppen.

New Swedish Design

Auch der deutsche Markt hat etwas in Sachen Ikea Möbelergänzungen zu bieten. New Swedish Design aus Potsdam produziert bezahlbare Lösungen, um Expedit und Co. noch sinnvoller und alltagstauglicher einzurichten. Das Sortiment geht hier von verschiedensten Regaleinsätzen bis hin zu Wickelkommodenaufsätzen und Baby-Beistellbetten. 

Limmaland

Limmaland ist vor allem für alle Eltern von euch interessant, denn die beiden Damen aus Köln bieten ein breites Angebot an Ikea-Hacks für Kinder an, um Ikeamöbel noch kindgerechter zu gestalten. Ordnungsaufkleber helfen beim schnellen Sortieren der Spielsachen, Kindertische verwandeln sich in fantasievolle Spielstraßen und Kinderküchen werden ganz individuell in den Lieblingsfarben der Kiddies getüncht. 

Während die schwedischen und dänischen Anbieter sich eher im hochpreisigen Segment bewegen, so sind die beiden deutschen Hersteller auch für den kleineren Geldbeutel geeignet. Ich habe bisher nur Prettypegs persönlich ausprobiert (und auch selbst bezahlt) und kann euch daher zu den anderen Anbietern keine Hinweise in Sachen Qualität und Preis- / Leistungsverhältnis geben. Aber optisch finde ich überzeugen sie schon mal alle! Habt ihr schon Erfahrungen mit einem der Unternehmen gemacht? Wenn ja, lasst es mich doch wissen und hinterlasst einen Kommentar. 

Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Wochenende!

Alles Liebe Vera

Diesen Blogbeitrag reiche ich zum ersten Mal bei der Mitmachmission der German Interior Bloggers für die Cozy October Days Challenge ein - drückt die Daumen und stimmt gerne für mich :-) 

Auch zum ersten Mal dabei bin ich beim Dekodonnerstag von Ladystil

*enthält Affiliate-Links. Mehr dazu hier

Kommentare

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Mein Newsletter informiert dich einmal monatlich über die neusten Blogbeiträge und die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen - und natürlich erhältst du deinen exklusiven Zugang zu den kostenlosen Design Freebies, sobald die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist! Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie die Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung – http://www.paulsvera.com/datenschutzerklaerung