DIY

DIY-Kühlschrankmagneten aus Holz Easy peasy Holzmagneten mit geometrischen Muster in Metallic-Pastellfarben | 23.05.2017

Seit für meinen Spind im Flur alle Kühlschrankmagneten einen neuen Wirkungskreis erhalten haben, überlege ich bereits, was für Magneten denn nun zu meinem schönen Retrokühlschrank passen. Diese Woche mal wieder in den Tiefen meiner Bastelkiste gewühlt und meine Pastell-Metallicfarben und Holzplättchen wieder gefunden - das Ergebnis war dann irgendwie schon vorbestimmt: Holzmagneten mit geometrischen Muster in Metallic-Pastellfarben.

DIY-Kühlschrankmagneten aus Holz

Materialien und Werkzeuge 

Das Wichtigste für die selbst gemachten Magneten sind natürlich die Holzplättchen. Diese sind eigentlich für den Puppen-Bastelbedarf gedacht. Funktionieren aber prima als Hauptmaterial für die Magneten. Die Farbe ist eine besondere Metallicfarbe, die sofort trocknet und unglaublich deckend auf fast allen Materialen ist. Die hatte ich bisher immer für große Pappbuchstaben für Hochzeiten verwendet aber finde sie hier auch prima. 

Hier Materialien einkaufen

Hier zeige ich dir hier ein paar Beispielprodukte, um das DIY-Projekt umzusetzen. Mit Klick auf das jeweilige Bild kommst du auf die Detailseite einer meiner Partnershops und kannst die Produkte dort direkt kaufen (enthält Affiliate-Links).

Anleitung zum Selber Machen 

Wie du ganz schnell deine Kühlschrankmagneten aus Holz selber machen kannst? Ganz einfach: 

  1. Holzplättchen abkleben: Mit Malerkrapp oder Masking Tape das Holzplättchen an der gewünschten Stelle abkleben.
  2. Holzplättchen bemalen: Mit einem Schwamm etwas Farbe aufnehmen und auf dem Holzplättchen verreiben. Die Farbe trocknet super schnell und du kannst das Kreppband gleich wieder abziehen. Möchtest du noch eine weitere Fläche bemalen kannst du auch auf die bemalte Fläche nochmal etwas Malerkrepp anbringen, das jedoch nicht zu fest drücken. Sonst besteht die Gefahr, dass die Farbe wieder etwas abgeht.
  3. Magnete anbringen: Die selbstlebenden Magnetpunkte auf der Rückseite anbringen. Da diese meist nicht sehr magnetisch sind habe ich für die kleinen Holzplättchen zwei, für die großen drei Magnete verwendet. Fertig. 

Jetzt nur noch einen schönen Platz dafür finden und deine Lieblingserinnerungen und wichtige Notizen daran befestigen. Ich habe gleich mal das Bild von Paul und mir aufgehängt, von unserem ersten Wochenende zu zweit seit die wilde Hilde unser Leben verzückt. 

Ich freue mich total, dass ich zu unserer Retroecke in der Küche nun das passende gefunden habe. Wo werden deine Magneten hängen? 

Alles Liebe 

Vera

Das Projekt findet ihr mal wieder bei creadienstag

* Werbelinks. Die Bilder sind mit Affiliate-Links zu meinen Partnershops versehen - kostet dich nicht mehr aber entlohnt meine Arbeit als Blogger ein bisschen wenn du sie verwendest, da ich eine kleine Provision erhalte. Noch lieber ist es mir aber natürlich du kaufst im stationären Einzelhandel ein. Die verlinkten Bilder sind mit Sternchen versehen, sodass du sie gut als solche erkennen kannst. 

Kommentare

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Mein Newsletter informiert dich einmal monatlich über die neusten Blogbeiträge und die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen - und natürlich erhältst du deinen exklusiven Zugang zu den kostenlosen Design Freebies, sobald die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist! Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie die Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung – http://www.paulsvera.com/datenschutzerklaerung