DIY

DIY Statement-Ketten aus FIMO [Werbung] FIMO-Geschenkeguide Teil II: Stylische Statement-Ketten aus FIMO mit Messing & Holz | 06.12.2017

Dieser Beitrag enthält Werbung & Werbelinks. Entstanden in Zusammenarbeit mit FIMO von Staedtler Mars  

Mein FIMO Geschenkeguide geht heute in die zweite Runde! Nach den tollen Blumentöpfen zum Hängen von letzter Woche, wollte ich euch diese Woche einen Klassiker aus FIMO, ganz modern interpretiert vorstellen. Und zwar Schmuck, besser gesagt Ketten aus FIMO. Die Möglichkeiten sind hier schier unbegrenzt denn ihr könnt euch euren Schmuck in all euren Lieblingsfarben und Mustern zaubern - FIMO ist einfach so unglaublich vielseitig. Die Ketten sind natürlich auch ein tolles Geschenk für die beste Freundin, die Schwester oder die Lieblingskollegin zu Weihnachten. Und dabei ratzfatz an einem Abend gemacht! Aber vorsichtig: Suchtgefahr! Ich konnte gar nicht mehr aufhören immer neue Farben und Muster auszuprobieren. 

FIMO Kette im Marmorlook
FIMO Statement Kette mit großer Wirkung

Statement-Ketten aus FIMO

Materialien und Werkzeuge

Auch heute spielt FIMO Soft wieder die Hauptrolle - hier einfach eure Lieblingsfarben einsetzen und kreativ werden. Ich habe mich für schwarz, weiß und haut hell entschieden. Zum Verarbeiten des FIMO Soft empfehle ich dir den Cutter und ggf. eine Acrylglasrolle. Zudem noch ein paar Holzkugeln und ein Messingrohr aus dem Baumarkt dann kann es auch schon fast los gehen. Alle weiteren Materialien und Werkzeuge findet ihr wie immer in meinem Steckbrief. 

Bei der Gestaltung eurer Anhänger sind euch aber natürlich keine Grenzen gesetzt - Marmormuster passt finde ich auch prima dazu!

Anleitung zum Selber Machen

Auch wenn ich drei unterschiedliche Ketten aus FIMO gestaltet habe, so sind die Arbeitsschritte eigentlich immer die gleichen. Wie du die verschiedenen Muster mit FIMO Soft gestalten kannst, erkläre ich dir zwischendurch etwas genauer. Also dann mal ran ans FIMO: 

  1. FIMO kneten: Wie bei jeden FIMO Projekt, das FIMO Soft als zuerst kneten bis es weich und geschmeidig ist und sich leicht in die gewünschte Form bringen lässt. Alternativ kannst du auch direkt mit dem Acrylglasroller ein Stück FIMO Soft ausrollen. Klappt auch prima. 
  2. Marmormuster mit FIMO Soft: Der Marmorlook (der auf einer Kette eher wie ein Streifenlook aussieht, was auch schön aber eher zufällig entstanden ist) ist ganz einfach gemacht. Dazu einfach Stück weißes FIMO und ein Stück schwarzes FIMO zu je einer Rolle formen. Ich verwende immer etwas mehr Weiß als Schwarz aber da könnt ihr einfach ein bisschen experimentieren. Anschließend die zwei Rollen miteinander verdrehen (siehe Bild) und durchkneten. Fertig ist das Marmormuster. Am Besten nicht zu lange Kneten, sonst kommt am Ende nur ein schönes Grau heraus. Tipp: Beim Arbeiten mit unterschiedlichen FIMO Farben (insbesondere sehr dunklen und sehr hellen) immer darauf achten, dass die Hände nach dem Arbeiten mit einer Farbe gereinigt werden. Ich habe dafür immer ein Päckchen Feuchttücher an meinem Arbeitsplatz liegen. 
  3. Marmortupfen: Die Marmortupfen auf dem hautfarbenen FIMO Soft Anhänger erhaltet ihr, indem ihr zuerst den hautfarbenen Anhänger formt (z.B. durch Rollen). Anschließend kleine Kügelchen aus dem zuvor gemischten marmorierten FIMO formen und gleichmäßig auf dem Anhänger verteilen. Das Ganze nun rollen, bis eine einheitliche, glatte Oberfläche entsteht. Fertig sind die Marmortupfen. 
  4. Löcher „bohren“: Damit ihr die Anhänger später auch auffädeln könnt, müssen in diese noch Löcher gebohrt werden. Ich arbeite hier immer mit einem Zahnstocher oder Schaschlik-Spieß, den ich vorsichtig durch das geformte FIMO Stück schiebe. Ein bisschen verformt sich der Anhänger dadurch, das könnt ihr anschließend aber wieder „reparieren“. Der Holz-Zahnstocher muss übrigens vor dem Härten im Ofen nicht zwingend entfernt werden. Es gibt von FIMO natürlich auch coole Profi-Tools, für alle die in die Perlenproduktion geht wollen mit Sicherheit interessant sind. Ich durfte den Bohrer schon mal testen und war sehr begeistert. Muss mein Sortiment hier wohl auch nochmal erweitern. 
  5. FIMO härten: Die Anhänger aus FIMO Soft auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 110 Grad in den vorgeheizten Ofen schieben und 30 Minuten härten lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen (und etwaige Zahnstocher entfernen ;-) ) 
  6. Messingröhrchen zuschneiden: Das Messingrohr mit Hilfe eines Rohrschneiders auf die gewünschte Länge kürzen. Dazu das Rohr in dem Rohrschneider festklemmen und diesen drum herum drehen und immer wieder etwas nach ziehen. Ich hatte tatsächlich auch zum ersten Mal einen Rohrschneider in der  Hand und das geht wirklich prima. Mit der Zange könnt ihr hier leider nicht arbeiten, da diese die Röllchen zusammen quetscht.
  7. Ketten auffädeln: Im letzten Schritt könnt ihr eure Ketten nach Belieben mit den Messingröhrchen und Holzkugeln in verschiedenen Größen auffädeln und fertig ist ein zauberhaftes, selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk! 

Ich bin ganz begeistert von dem Ergebnis und kann kaum aufhören, die Statement Ketten aus FIMO in all meinen Lieblingsfarben zu basteln.

Im Marmorlook eine ganz besondere Geschenkidee!
Auch einfarbig sind die Ketten ein richtiger Hingucker...
..und passend prima zu meinem Lieblingsoutfit - Streifenshirts :-)

In Sachen Muster, könnt ihr z.B. auch ein modernes Terrazzo-Muster auf eure FIMO-Kettenanhänger zaubern. In meinem Terrazzo-Ketten Beitrag zeige ich euch, wie das genau geht. 

Und nächste Woche geht es auch schon wieder weiter mit dem FIMO Geschenkeguide - insgesamt zwei tolle Ideen erwarten dich noch! Bis dahin kannst du dir schon mal die stylischen Blumentöpfe von letzter Woche ansehen! 

Alles Liebe und eine wundervolle Adventszeit

Vera

Werbung: Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit FIMO von Staedtler Mars. Bei den mit * gekennzeichneten Inhalten handelt es sich um Affiliate Links / Werbelinks. Mehr über Werbung auf paulsvera findest du hier.

Kommentare

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Mein Newsletter informiert dich einmal monatlich über die neusten Blogbeiträge und die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen - und natürlich erhältst du deinen exklusiven Zugang zu den kostenlosen Design Freebies, sobald die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist! Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie die Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung – http://www.paulsvera.com/datenschutzerklaerung