DIY

DIY-Basics: Gießharz Grundtechniken Grundlagen um DIY Ideen mit Gießharz umzusetzen | 17.10.2017

Schon länger wollte ich gerne eine DIY Idee mit Gießharz umsetzen, hatte aber immer etwas Respekt vor dem Gießharz. Wie sich heraus stellte: total unberechtigt. Die Verarbeitung von Gießharz ist tatsächlich ganz einfach, wenn man ein paar Grundregeln beachtet. Daher hier nun ein paar Gießharz-Grundtechniken und meine Erfahrungen damit, wie ich z.B. diese schönen Gießharz-Tabletts mit getrockneten Pflanzen selbst gemacht habe. 

Welches Gießharz soll ich verwenden? 

Für die Umsetzung von DIY Ideen mit Gießharz wie diese Tabletts oder auch Schmuck eignet sich kristallklares Gießharz(auch Epoxid Kristallharz oder Polyesterharz genannt) am Besten. Dieses ist vollständig transparent, kann jedoch mit entsprechenden Abtönfarben auch eingefärbt werden. 

Wie wird Gießharz verarbeitet? 

Die Verarbeitung von Gießharz ist eigentlich ganz einfach wenn man den Dreh einmal raus hat. In der Regel kommt Gießharz in zwei Komponenten oder Phasen. Vor der Verarbeitung wird das Harz mit einem Härter / Katalysator entsprechend der jeweiligen Packungsanleitung vermischt. Bei manchen ist das Mischverhältnis immer gleich z.B. 100 Gramm Harz und 50 Gramm Katalysator. Bei anderen kommt das Verhältnis Harz zu Härter auf die spätere Dicke des zu gießendes Objektes an - bis 2 cm Dicke werden meist 2% Härter hinzu gefügt. Aber hier einfach die Packungsbeilage beachten, Waage bereit halten, etwas Rechnen, kräftig Rühren und paar Minuten Ruhen lassen, damit etwaige Luftblasen entweichen können. Zum Anmischen des Gießharzes empfehle ich einen Plastikbehälter (aus PE / PPA) und ein Holzstäbchen (ich verwende tatsächlich immer ein altes Sushi-Holzstäbchen). WICHTIG: Bei der Verabeitung von Gießharz nie die Handschuhe vergessen! Haushaltsübliche Einweghandschuhe sind dein treuer Begleiter, um dich vor der klebrigen Masse zu schützen. 

Eingießen von Gegenständen mit Gießharz 

Nun geht es an das tatsächliche Gießen mit Gießharz. Für meine Tabletts habe ich einfach die Blätter oder das Papier in die Form gelegt und dann langsam etwas Gießharz darüber gegossen und das Ganze mit dem Stäbchen gleichmäßig verteilt. Wichtig ist, dass du auf einer ebnen Oberfläche arbeitest, sonst wird die Oberfläche deines Objektes schief. Wenn du etwas eingießen möchtest oder Objekte mit mehr als 2 cm Dicke erstellen möchtest, am Besten in mehreren Schritten arbeiten. Dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr. Zum Trocknen das Ganze abdecken, damit keine Fusseln auf der Oberfläche kleben bleiben. Es gibt dafür wohl auch extra Folie - die habe ich jedoch nicht gebraucht. 

Wie lange muss Gießharz trocknen? 

Das kommt mal wieder darauf an. Es gibt hier schnelltrocknende Varianten und solche, die auch gerne mal 12 bis 24 Stunden zum Aushärten benötigen. Ich habe beides ausprobiert und fand die Verarbeitung von langsam trocknendem Gießharz um einiges angenehmer. Zum Einen war das langsam trocknende Gießharz komplett Geruchsneutral und konnte ohne Probleme in der Wohnung verarbeitet werden, zum Anderen können die einzugießenden Gegenstände noch eine Weile hin und her geschoben werden und müssen nicht sofort perfekt liegen. Solltet ihr dennoch schnell aushärtendes Gießharz bevorzugen, macht euch im Zweifel auf einen bestialisch, giftigen Gestank gefasst - selbst bei Verarbeitung auf dem Balkon roch unsere ganze Wohnung danach. Vielleicht gibt es hier auch geruchslose Varianten - dann schreibt mir gerne! 

Kann man Gießharz schleifen oder polieren? 

Ja, die Perfektionisten unter euch können Gießharz mit Schleifpapier und Co. noch auf Hochglanz bringen. Dafür erst mit groben Schleifpapier und dann mit immer feiner werdenden Nassschleifpapier bearbeiten. Am Ende das Objekt mit einer Polierpaste auf Hochglanz bringen.

Wie hart wird Gießharz? 

Ich kann hier nur sagen: hart. Die Oberfläche fühlt sich jedoch nicht kalt an. 

Du möchtest diesen Beitrag schnell wiederfinden? Speichere einfach das folgende Bild auf Pinterest - und schon findest du jederzeit zurück! 

In meinem Beitrag zu dem Tabletttisch mit dem Monsterablatt findet ihr auch noch ein paar Anleitungsbilder! 

Dieser Beitrag wird nach und nach noch mit weiteren Informationen zum Verarbeiten von Giessharz gefüllt, wiederkommen lohnt also. 

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachmachen

Vera

*Werbelink / Affiliate Link (mehr zu Werbung auf paulsvera findest du hier)

Dieses Projekt findest du auch bei creadienstagdienstagsdingehandmadeontuesday und den kreativas

Kommentare

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Mein Newsletter informiert dich einmal monatlich über die neusten Blogbeiträge und die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen - und natürlich erhältst du deinen exklusiven Zugang zu den kostenlosen Design Freebies, sobald die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist! Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie die Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung – http://www.paulsvera.com/datenschutzerklaerung