Living

Mexikanische Wohnwelt: 5 Tipps wie du dein Zuhause im Boho Style einrichtest (Werbung) Schlafzimmer Makeover: Mexiko Flair mit Tchibo | 20.06.2017

Der Boho-Wohntrend erlebt ein großes Comeback und ich zeige dir hier, wie du ihn auch in deinem Zuhause umsetzen kannst. Mit fünf einfachen Tipps & Tricks und der aktuellen Kollektion von Tchibo gelingt dir das Einrichten im Boho Stil bestimmt. Denn das Schöne an dieser Stilrichtung ist, dass schon wenige Elemente einen Raum verändern können. Pick´ dir also deine Favoriten aus der aktuellen Themenwelt mit Mexiko Flair raus und gestalte dein Casa! 

Ich hatte schon länger Lust auf eine Veränderung im Schlafzimmer. Das dunkle Grau an der Wand wurde mir etwas zu eintönig und außerdem musste dringend neuer Stauraum her. Zum Einen für all die „nicht-mehr-Schrank-tauglichen“ aber auch „noch-nicht-Wäschekorb-bereiten“ Klamotten - also ein Stuhl der beladen werden kann bis der halbsaubere Wäscheberg a.k.a. Mount Washmore dann kurz vor dem Einsturz steht und doch alles direkt in die Waschmaschine befördert wird. Zum Anderen musste mein Nachttisch bei der letzten „Zwangs-Umräumung“ (ja wenn dich deine Außenwände förmlich anschreien kann man das wohl so nennen) aufgrund von Platzmangel weichen. Nun fehlte es an Stauraum für Schmuck, Parfums und Nachtlektüre. 

Mit Tchibo habe ich unser Schlafzimmer nun einem kleinen Makeover unterzogen und habe nicht nur meine Stauraumprobleme gelöst sondern bin auch noch ganz farbenmutig abgetaucht in die kunterbunte Welt Mexikos. Ich freue mich richtig über das Ergebnis und auch, dass ich mich getraut habe endlich mal wieder ein bisschen mehr Farbe in unsere vier Wände zu bringen. Damit auch du deinen persönlichen Wohntraum umsetzen kannst verrate ich dir meine besten Tipps und Tricks zum Einrichten im Boho-Style mit einer Prise mexikanischem Flair. Ein DIY im Boho Stil habe ich natürlich auch noch vorbereitet - mehr dazu am Ende des Beitrags. 

Tipps & Tricks zum Einrichten im Boho Stil 

Satte Farben, kreative Styling-Ideen, individuelle Key Pieces und ein Hauch exotisches Urlaubsfeeling, dass Fernweh schürt. Diese Zutaten ergeben einen Wohnstil, der nicht aussieht wie aus einem Möbelkatalog, sondern eine ganz persönliche Geschichte erzählt: deine! Mit diesen Tipps & Tricks zur Einrichtung im Boho Style fällt es dir noch leichter!

Tipp 1: Farbe bekennen

Bunte, satte Farben - das ist das erste was mir einfällt, wenn ich an mexikanische Wohnträume denke. Es braucht Anfangs vielleicht etwas Mut diese einzusetzen und auch miteinander zu kombinieren aber das Ergebnis lohnt sich. Wer sich nicht traut kräftige Farben gleich großflächig als Wandfarbe zu verwenden kann damit beginnen, ausgewählte Key-Accessoires in verschiedenen Komplementärfarben zu dekorieren - schon so entstehen echte Hingucker. 

Besonders auffällige Farbkombinationen ergeben sich z.B. bei einem Mix aus kräftigen Blautönen mit Gelb oder aus Türkistönen mit sattem Rot. Auch auf dunklen Wänden in schwarz, anthrazit oder nachtblau lassen sich wunderschöne Farbakzente setzen indem Accessoires z.B. in Gelb oder etwas glamouröser in Gold eingesetzt werden. 

In meinem Schlafzimmer habe ich mich für letztere Variante entschieden und bin sehr happy damit. Ich finde insbesondere den Kontrast der gelben Ananas-Lampe zu der dunkelblauen Wand absolut genial. Mal sehen wie lange sie hier stehen darf, denn die wilde Hilde hat schon ein Auge auf sie geworfen...

Auch in kleineren Räumen sind dunkle Wände übrigens kein Problem - sie geben dem Raum noch mehr Tiefe und Gemütlichkeit. Damit die Decke nicht zu gedrungen wirkt, lass´ beim Streichen ungefähr 10 cm Rand zur Decke hin frei. 

Tipp 2: Naturmaterialien einsetzen

Helle Naturmaterialien wie Holz, Rattan und Korb finden sich immer wieder im Boho Wohntrend.  Insbesondere Kleinmöbel aus Rattan sorgen für den unverwechselbaren Boho Look. Kein neuer Trend - ich kann mich gut an die Rattanmöbel im Wohnzimmer meiner Kindheit erinnern - sondern vielmehr ein fast schon zeitloser Look, der immer wieder seine Hochphasen erlebt. So auch in unserem Schlafzimmer mit dem wunderschönen handgeflochtenen Rattanstuhl, der nicht nur toll zu Geltung kommt vor der dunklen Wand, sondern auch noch viel Platz für den nächsten Mount Washmore bietet. Obwohl er eigentlich viel zu schön zum vollstapeln ist… Hätte ich mehr Platz, wäre es wohl der Rattansessel mit passendem Fußhocker geworden - man mag vermutlich nicht mehr aufstehen, so gemütlich sieht der aus. 

Tipp 3: Der (Muster-)Mix macht’s

Auch der Einsatz von Folkore-Mustern oder Ethno-Prints ist beim Boho Style ein Muss. Insbesondere auf Textilien wie Kissen, Teppichen und Decken sorgen Ikat-Muster, Quasten und Co. für noch mehr Boho Flair. Aber auch Geschirr mit großflächigen Prints ist genau das Richtige für den mexikanischen Wohnstil. Ich hatte kurz überlegt, ob auch ich ein Kissen mit Quasten dekorieren soll aber ich wollte es nicht übertreiben - irgendwie ist es so eine schöne Mischung aus nordischen Design mit Boho Flair geworden, die sich gut in meinen restlichen Wohnstil eingliedert. Du siehst auch hier: alles kann, nichts muss. 

Tipp 4: Exotische Blumen und Pflanzen

Woran denkt man noch bei Mexiko? Klar: Knallige Blumen und tropische Pflanzen. Auch hier darf gerne mit Kontrasten gespielt werden: vom grünen Kaktus bis zur pinkfarbenen Ranunkel. Je üppiger und farbenfroher desto besser - ganz wie in den Gemälden von Frida Kahlo. Neben ein paar kleinen Kakteen habe ich auch noch meine DIY Luftpflanzenhalter dekoriert, die das Gold meines kleines Schränkchens wieder aufgreifen. Und die süße Ananaslampe zählt ja auch irgendwie dazu - hab ich schon erwähnt, dass diese ohne Kabel auskommt? Sehr praktisch!  

Tipp 5: Vintage und ein bisschen Kitsch darf sein

Ich liebe Flohmarktbesuche und hatte schon immer einen Hang zu schönen Kleinigkeiten - umso mehr freue ich mich, dass diese beim Boho Stil so schön in Szene gesetzt werden können. Vor allem individuelle Kleinmöbel sorgen für einen noch persönlicheren Stil. Also einfach mal wieder öfter über Flohmärkte schlendern und die Augen offen halten nach besonderen Möbelstücken wie meinem kleinen Schränkchen. Oder auch ausgewählte Mitbringsel von Reisen ausstellen, die einen in die Ferne träumen lassen. Hier und da ist ein bisschen Kitsch in Sachen Accessoires und Deko beim Boho Style nicht nur erlaubt sondern unbedingt erwünscht. Ein wahrer Traum für so kleine Schatzsucher wie mich. 

Falls du noch auf der Suche nach ein paar neuen Key Pieces für deinen Boho Wohntraum mit Mexiko Flair bist, dann ist die aktuelle Tchibo Themenwelt „Von Fiesta bis Siesta“ genau das Richtige für dich!

Alles fertig eingerichtet? Dann heißt es zurück lehnen und genießen, z.B. mit der neuen Kaffeespezialität Nueva Linda aus Mexico - fein würzig mit einem Hauch von Granatapfel. Ich war ja schon fleißig und habe bereits die Füße hochgelegt - wirklich schade, dass ich euch den Duft des frisch aufgebrühten Kaffees gerade nicht mitschicken kann.

DIY Sonnenspiegel 

Ich habe euch ja noch ein DIY versprochen und vielleicht habt ihr es auch schon erraten, um welches Objekt es sich handelt? Richtig - den Sonnenspiegel! Nachdem ich die Wand gestrichen hatte wusste ich sofort, dass hier ein großer Spiegel her muss. Der Kontrast zwischen der dunkelblauen Wand und den hellen Rundhölzern bringt den Spiegel förmlich zum Strahlen - hier findet ihr die ganze DIY-Anleitung in zwei verschiedenen Ausführungen. 

Ich bin gespannt, ob ihr eurem Zuhause auch ein bisschen Mexiko Flair einhaucht! 

Alles Liebe 

Vera

[Werbung: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Tchibo]

Kommentare

Dir gefällt es hier? Dann melde dich zum Newsletter an

Mein Newsletter informiert dich einmal monatlich über die neusten Blogbeiträge und die wichtigsten Neuigkeiten rund um kreative DIY-Ideen und schöne Living-Inspirationen - und natürlich erhältst du deinen exklusiven Zugang zu den kostenlosen Design Freebies, sobald die Newsletter-Anmeldung abgeschlossen ist! Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie die Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung – http://www.paulsvera.com/datenschutzerklaerung